kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Verbale und nonverbale Kommunikation in der Begleitung schwersterkrankter und sterbender Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen

Abgelaufen

Es ist wohl eine der herausforderndsten und bewegendsten Aufgaben, einen sterbenden Menschen zu begleiten. Es gilt Einfühlungsvermögen dafür zu entwickeln, welche Hilfen in diesen Stunden Erleichterung, Sicherheit und Ruhe schaffen. In Psychiatrie und Behindertenarbeit gilt es häufig einen kommunikativen Zugang auf nichtsprachlicher Basis zu finden und geäußerte Bedürfnisse zu erspüren. Neben dem Verstehen des Sterbeprozesses und den ganz praktischen Handreichungen spielt vor allem die eigene Haltung zu diesem existenziellen Thema eine wichtige Rolle. Die Weiterbildung bietet Raum für Austausch und Einübung von Handlungsmöglichkeiten. Dabei soll besonders die nichtsprachliche Ebene in den Blick genommen werden.

Termin(e):

Datum
06.03.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 19BH010

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Keine Anmeldung möglich.

Anmeldeschluss: 20.02.2019

Zielgruppe: Mitarbeitende aus Einrichtungen und Diensten der Behindertenhilfe, Psychiatrie, Suchthilfe und Pflege sowie Interessierte

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 115,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          145,00 €


  • Grundlagen in der Begleitung Sterbender

  • Besonderheiten aufgrund eingeschränkter und veränderter Wahrnehmung

  • Sterbeprozess/-phasen

  • Reflexion der Erfahrungen im Umgang mit Sterbenden

  • Einüben von verbalen und nonverbalen Fertigkeiten

Kathrin Salberg
Referentin Bildung
ksalberg@parisat.de
Tel. +493620226153

Beate Wuigk-Adam

Supervisorin DGSv, Kunsttherapeutin M.A., Dipl.-Sozialpädagogin






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken