kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Suchterkrankungen - Drogenabhängigkeit, Mehrfachabhängigkeit, Komorbidität

Die Arbeit mit Menschen mit einer Abhängigkeit von illegalen Suchtstoffen oder einer Mehrfachabhängigkeit ("Polytoxikomanie") stellt für Helfende oft eine besondere Herausforderung dar. Konservative Herangehensweisen aus der Arbeit mit alkoholabhängigen Menschen tragen keine Früchte. Besonders dann, wenn Verhaltens- und Beziehungsmuster auf eine weitere schwere psychische Störung hinweisen (Komorbidität). Im Seminar widmen wir uns diesen Phänomenen im Einzelnen. Wir finden Erklärungsmuster und entsprechende Konsequenzen in den Handlungsweisen als Helfende, aber auch in den notwendigen Rahmenbedingungen, versuchen eine Versöhnung mit teilweise schweren Verläufen und werden anhand von Einzelfallbesprechungen mit systemischen und tiefenpsychologischen Ansätzen Lösungen erarbeiten, die weder Helfende noch Betroffene überfordern.

Termin(e):

Datum
25.06.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP
Datum
26.06.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 19BH028

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden!

Anmeldeschluss: 11.06.2019

Zielgruppe: Mitarbeitende sozial- und suchttherapeutischer Einrichtungen, rechtliche BetreuerInnen, interessierte Personen

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 200,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          230,00 €

Dieses Seminar ist für eine Bildungsfreistellung nach dem ThürBFG anerkannt.

  • (Fachwissen über) Besonderheiten bei Mehrfachabhängigkeit

  • Psychodynamische Funktionen einzelner Substanzen

  • Verschiedene Verstehenszugänge zu begleitenden psychischen Erkrankungen

  • Wechselseitige Auswirkungen von Abhängigkeitserkrankungen und "allgemeinpsychiatrischen" Erkrankungen

Kathrin Salberg
Referentin Bildung
ksalberg@parisat.de
Tel. +493620226153

Andrej Singer

Dipl.-Pädagoge, Psychodrama-Suchttherapeut



Christiane Schmidt

Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin DGSV, Psychodrama-Suchttherapeutin





Hinweis: Modul 2 des Zertifikatskurses "Arbeiten mit suchtgefährdeten und suchtkranken Menschen"

Wenn Sie alle Module belegen, erhalten Sie ein qualifiziertes Zertifikat der Paritätischen Akademie Thüringen (parisat) und einen Preisnachlass von 10 % auf die Gesamtkosten, der mit dem letzten Modul verrechnet wird.

Weitere Module:

Modul 1:
"Suchterkrankungen - Basisseminar am 02.04. - 03.04.2019

Modul 3:
"Suchterkrankungen - Motivierende Gesprächsführung in Psychiatrie und Suchtkrankenhilfe" am 21.01. - 23.01.2019 (Zusatztermin) und am 16.09. - 18.09.2019

Modul 4:
Fallseminar für Mitarbeitende aus Einrichtungen der Psychiatrie und Suchtkrankenhilfe am 06.11.2019

Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken