kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Grundkurs: Heilpädagogische Zusatzqualifikation (HPZ) für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen

Inklusion bedeutet, das Leben mit Entwicklungsbesonderheiten als Ausdruck gesellschaftlicher Vielfalt wertzuschätzen, die Verschiedenheit der Menschen als Vielfalt und Normalität zu verstehen und die Zuordnung eines Kindes zu einer Gruppe mit einer festen Zuschreibung von Eigenschaften durch regelmäßige Selbstreflexion immer wieder zu durchbrechen, ganz im Sinne von "alle Kinder sind gleich und unterscheiden sich".

Dem derzeitigen Förderbedarf von Kindern stehen in der Praxis nicht ausreichend Fachkräfte gegenüber. Unter Mitwirkung von Sozialverbänden und Bildungsträgern und unter der Steuerung des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport wurde ein Curriculum für die berufsbegleitende Qualifizierung "Heilpädagogische Zusatzqualifikation (HPZ) für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen" erarbeitet.

Der erfolgreiche Abschluss des Grundkurses befähigt und berechtigt künftig pädagogische Fachkräfte, den behinderungsbedingten Mehrbedarf gemäß BLT 2.1a für Regeleinrichtungen und BLT 2.1 für integrative Einrichtungen zu erbringen und als Fachkraft in diesem Sinne in der Kindertageseinrichtung zu wirken. Um die Zusatzqualifikation aufrecht zu erhalten, muss der Aufbaukurs zur HPZ innerhalb von 2 Jahren absolviert werden.

Termin(e):

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Veranstaltungsnummer: 19KJ006

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 26.02.2019

Zielgruppe: Für die HPZ können Bewerber und Bewerberinnen zugelassen werden, die gemäß § 14 (1) Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetz anerkannte Fachkraft in Kindertageseinrichtungen sind und über eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Bereich der Kindertagesbetreuung verfügen.

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 2600,00 €
          2700,00 €

Für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte ist eine Förderung ihrer individuellen Weiterbildung bis zu 1000 € über den Thüringer Weiterbildungsscheck (ESF) möglich. Gerne berät Sie das Team der QualifizierungsentwicklerInnen des PARITÄTISCHEN Thüringen zu den Förderbedingungen: 036202-26-281.

Der Grundkurs stärkt die Fachkräfte, für Kinder mit Förderbedarf optimale Bildungs- und Entwicklungschancen zu schaffen.
Durch die Verknüpfung des Theoriewissens mit den Praxisaufgaben werden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, die Anforderungen der in den Leistungstypen BLT 2.1 und BLT 2.1a benannten Ziele und Aufgaben zu erfüllen.
Daneben sollen die Module eng mit den praktischen Erfordernissen und Bedürfnissen der Teilnehmenden verknüpft werden.

1. Modul: Heilpädagogisches Handeln als wissenschaftlich begründete und ethisch reflektierte Tätigkeit

2. Modul: Medizinische Grundlagen heilpädagogischen Handelns

3. Modul: Psychologisch-psychiatrische und soziologische Grundlagen heilpädagogischen Handelns

4. Modul: Grundlagen der heilpädagogischen Diagnostik und Förderung von Menschen mit Entwicklungsbesonderheiten

5. Modul: Menschen mit Entwicklungsbesonderheiten

6. Modul: Heilpädagogische Spielbegleitung

7. Modul: Musik und musiktherapeutische Ansätze

8. Modul: Motorische Entwicklungsförderung

9. Modul: Gestalterische und bildnerisch praktische Fähigkeiten

Monique Janson
Referentin Bildung
mjanson@parisat.de
Tel. +493620226212

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Diana Paschek

Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Management und Organisationsberatung






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken