kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Wie viel Wahrheit braucht mein Kind? - Umgang mit schmerzhaften Ereignissen im Leben von Kindern und Jugendlichen

Wenn schmerzhafte Ereignisse ihr Leben beeinflussen, so können Kinder nicht zur Tagesordnung übergehen. Der Schutz besteht nicht im Vorenthalten seelischer Belastungen. Der bessere Schutz für das Kind ist, wenn es erfährt, dass der oder die nahe Erwachsene mit diesen schweren Fakten leben und umgehen kann und dem Kind bei der Bearbeitung mutig hilft und es begleitet.

Das Seminar gibt Hilfestellung, wann und mit welchen Worten, Bezugspersonen sowie Pflege- und Adoptiveltern mit ihren Kindern auch über besonders schwere Ereignisse in der Vergangenheit des Kindes sprechen oder etwas aufschreiben können.

Termin(e):

Datum
24.09.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 19KJ019

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 10.09.2019

Zielgruppe: Fachkräfte in Schule, Kita und Kinder- und Jugendhilfe, Beratende, Pflegeeltern, Bezugspersonen

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 130,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          150,00 €

  • Wie sage ich es am besten?

  • Womit muss ich noch warten?
  • Welche Hilfe brauchen Kinder und Jugendliche, damit sie mit einer schweren Wirklichkeit leben lernen?

  • Wo muss ich als Erwachsener zunächst selbst Klarheit gewinnen?

  • Das Einbringen eigener Fragestellungen der Teilnehmenden ist erwünscht.

Monique Janson
Referentin Bildung
mjanson@parisat.de
Tel. +493620226212

Irmela Wiemann

Dipl.-Psychologin, Familientherapeutin, langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von Pflege-, Adoptiv-, und Herkunftsfamilien






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken