kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

(Neuer Termin!) Gesamtausbildung Mediation

Eröffnen Sie sich neue Möglichkeiten - Werden Sie MediatorIn!

Wenn Konflikte explodieren: Widerstände und verdrängte Konflikte führen oft zu einem Anstauen von Gefühlen, die sich dann in überzogenem, gewaltbereiten Verhalten entladen. Dieses Vermeiden der konstruktiven Konfliktbewältigung zeigt sich von internationalen Kriegsschauplätzen bis in die kleinsten Zellen unserer Gesellschaft. Die Beteiligten scheuen keine Anstrengung und manchmal auch keine Kosten, um für den eigenen Vorteil dem anderen zu schaden. Mediation ist ein Konfliktlösungsverfahren, das sich auch bei scharfen Konfrontationen und hohen Widerständen bewährt hat. Erlernen Sie einen konstruktiven Umgang mit Konflikten und erlangen Sie die Fähigkeit, selbst professionell vermitteln zu können. Dies erleichtert Ihnen den Berufsalltag und eröffnet Ihnen vielfältige neue Möglichkeiten.

Unsere Gesamtausbildung Mediation richtet sich nach den Standards des Bundesverbandes MEDIATION e.V. (BM) und entspricht den Voraussetzungen der Zertifizierung gemäß dem Mediationsgesetz. Grundsätzlich steht sie allen Berufsgruppen offen. Sie setzt sich aus einem Grund- und Praxiskurs mit insgesamt 9 Modulen zusammen und kann berufsbegleitend besucht werden. Bestandteil der Ausbildung ist eine Projektarbeit, die im 5. Modul präsentiert wird. Hiermit wird die Mediation in den beruflichen Kontext integriert bzw. der Grundstein für eine eigene Mediationspraxis gelegt. Zur Ausbildung gehört die Durchführung einer realen Mediation, die in dokumentierter Form dem Ausbilderteam vorgelegt wird.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf unserer Informationsveranstaltung am 29.10.2019 von 15:00 bis ca. 17:00 Uhr im Haus der Parität in Neudietendorf. Wir bitten um eine vorherige formlose Anmeldung unter: tmaruschke@parisat.de oder 036202 26-113.

Die Gesamtausbildung Mediation richtet sich an alle,


  • die in sozialen, pädagogischen und beratenden Berufsfeldern arbeiten,

  • die als Multiplikatoren in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit tätig sind,

  • die in Institutionen und Organisationen mit Konflikten zu tun haben,

  • die in der Teamleitung und Personalführung tätig sind,

  • die sich in der Personal-/Betriebsratsarbeit engagieren,

  • die im Bereich "Mediation" arbeiten wollen,

  • die Mediation in ihr berufliches Fortkommen einbeziehen möchten.


Die Gesamtstundenzahl der Ausbildung beträgt 200 Stunden sowie 20 Intervisionsstunden. Nach erfolgreichem Abschluss und einer Anwesenheit von mindestens 90 % der erforderlichen Gesamtstundenzahl erhalten die Teilnehmenden eine Urkunde nach den Standards des Bundesverbandes MEDIATION e.V. (BM).

Termin(e):

Datum
22.11.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
23.11.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
24.11.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
21.02.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
22.02.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
23.02.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
11.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
12.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
13.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2
Datum
14.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Begegnungstätte "Am Luisenpark" - Lebenshilfe - SR 2

Seite 1 von 3

Veranstaltungsnummer: 19KO020

Veranstaltungsort:  

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 08.11.2019

Zielgruppe: Mitarbeitende aus sozialen Einrichtungen und Interessierte

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 3800,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          4200,00 €

Für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte ist eine Förderung ihrer individuellen Weiterbildung bis zu 1.000 € über den Thüringer Weiterbildungsscheck (ESF) möglich. Gerne berät Sie das Team der QualifizierungsentwicklerInnen des Paritätischen Thüringen zu den Förderbedingungen: 036202/26-281.

  • Modul 1: Einführung in die Mediation - Einblick in die Technik

  • Modul 2: Konfliktanalyse und -diagnose - Konflikttheorie und -kommunikation

  • Modul 3: Psychologische Grundlagen und Typologie von Konflikten - Selbsterfahrung im Konfliktverhalten, Gewaltfreie Kommunikation (GFK)

  • Modul 4: Vermittlung im Konflikt - Recht in der Mediation - Supervision

  • Modul 5: Konflikte am Arbeitsplatz - Vorstellung der Projektarbeit

  • Modul 6: Konfliktbehandlungsstrategie - Fallvorstellung und -bearbeitung - Motivational Interviewing (MI) in der Mediation

  • Modul 7: Gruppenmediation - Mobbing und Mediation

  • Modul 8 : Mediation in Wirtschaft und Organisation - Supervision

  • Modul 9 : Die selbstständige Mediationspraxis - Vernetzung im beruflichen Kontext - Abschluss



Einen ausführlichen Modulplan erhalten Sie gerne auf Anfrage!

Thomas Maruschke
Referent Bildung
tmaruschke@parisat.de
Tel. 036202 26-113

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Wiebke Heider

Mediatorin BM ®, Dipl.-Betriebswirtin (FH) Tourismus, Moderatorin für Systemisches Konsensieren, Systemischer Coach



Uwe M. Boers

Mediator und Ausbilder BM ®, Dipl.-Sozialpädagoge Soziales Management, Business-Coach



Gudrun Schwanert-Tschechne

Mediatorin und Ausbilderin BM ®, Business Coach



Dr. Sascha Weigel

Rechtsanwalt, Mediator und Ausbilder BM ®





Dieses Seminar ist für eine Bildungsfreistellung nach dem ThürBFG anerkannt.

Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken