kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Rechts- und Zweifelsfragen bei der Vorsorgevollmacht

Ziel des Seminars ist die Darstellung der Rechtslage zur Beratung über Vorsorgevollmachten - als Alternative zur rechtlichen Betreuung sowie als Handlungsanweisung an Betreuerinnen/Betreuer und Bevollmächtigte sowie über Betreuungs- und Patientenverfügungen - unter Berücksichtigung der neueren Gesetzesänderungen und Rechtsprechung.

Termin(e):

Datum
29.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 19RE165

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 15.10.2019

Zielgruppe: Mitarbeitende von Betreuungsvereinen und -behörden, BerufsbetreuerInnen, ehrenamtliche BetreuerInnen, Interessierte

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 120,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          150,00 €

  • Personenkreis der Beratungsberechtigten nach § 1908f BGB und § 4 BtBG, entgeltliche Beratung und Gemeinnützigkeit, Haftung für Falschberatung, Versicherungsschutz, Generelles zum Inhalt der Beratung, Auswirkungen des Rechtsdienstleistungsgesetzes
    Einzelheiten zum Inhalt der Beratung zur Vollmacht und Patientenverfügung nach neuerer Gesetzeslage
    Ergänzend aktuelle Rechtsprechung zum Patientenwillen, Wirksamkeit einzelner Bestimmungen nach den Vorstellungen des BVerfG und des BGH, Standpunkt der Bundesärztekammer, Neuregelungen und Auswirkungen auf die Beratungs- und Beglaubigungspraxis

Einzelheiten zum Inhalt der Vollmachtsberatung:
  • Das "unbekannte" Grundgeschäft der Vorsorgevollmacht, Regelungen im Innenverhältnis; Bedeutung der Gesetzesaussage "im Zweifel", "erzwungene Vollmachtstätigkeit?"Die Vollmacht als Rechtsmacht: Formvorschriften, mögliche Inhalte, rechtsgeschäftlicher Bereich, Einwilligungserklärungen, betreuungsgerichtliche Genehmigungen, Haftung der Bevollmächtigten, Inkrafttretensregelungen - Vor- und Nachteile, Beendigung der Vollmachtstätigkeit, NotgeschäftsführungspflichtenUnterschriftsbeglaubigung durch Betreuungsbehörden, Vollmacht und Vorsorgeregister, Auswirkungen auf Grundstücksgeschäfte, Registriermöglichkeit für separate BetreuungsverfügungenÜberwachung des Bevollmächtigten durch Kontrollbetreuer, Status des Bevollmächtigten im FamFG, aktuelle Rspr. des BVerfG und des BGH zum KontrollbetreuerAusblick auf Gesetzesänderungen im Bereich der Vollmacht und des Ehegattenvertretungsrechtes, soweit zum Veranstaltungstermin konkret erkennbar

Kathrin Salberg
Referentin Bildung
ksalberg@parisat.de
Tel. +493620226153

Horst Deinert

Dipl.-Verwaltungswirt/Sozialarbeiter






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken