kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Rechts- und Zweifelsfragen bei der Vorsorgevollmacht

Abgelaufen

Ziel des Seminars ist die Darstellung der Rechtslage zur Beratung über Vorsorgevollmachten - als Alternative zur rechtlichen Betreuung sowie als Handlungsanweisung an Betreuerinnen/Betreuer und Bevollmächtigte sowie über Betreuungs- und Patientenverfügungen - unter Berücksichtigung der neueren Gesetzesänderungen und Rechtsprechung.

Termin(e):

Datum
29.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 19RE165

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Keine Anmeldung möglich.

Anmeldeschluss: 15.10.2019

Zielgruppe: Mitarbeitende von Betreuungsvereinen und -behörden, BerufsbetreuerInnen, ehrenamtliche BetreuerInnen, Interessierte

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 120,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          150,00 €

  • Personenkreis der Beratungsberechtigten nach § 1908f BGB und § 4 BtBG, entgeltliche Beratung und Gemeinnützigkeit, Haftung für Falschberatung, Versicherungsschutz, Generelles zum Inhalt der Beratung, Auswirkungen des Rechtsdienstleistungsgesetzes

  • Einzelheiten zum Inhalt der Beratung zur Vollmacht und Patientenverfügung nach neuerer Gesetzeslage

  • Ergänzend aktuelle Rechtsprechung zum Patientenwillen, Wirksamkeit einzelner Bestimmungen nach den Vorstellungen des BVerfG und des BGH, Standpunkt der Bundesärztekammer, Neuregelungen und Auswirkungen auf die Beratungs- und Beglaubigungspraxis


Einzelheiten zum Inhalt der Vollmachtsberatung:
  • Das "unbekannte" Grundgeschäft der Vorsorgevollmacht, Regelungen im Innenverhältnis; Bedeutung der Gesetzesaussage "im Zweifel", "erzwungene Vollmachtstätigkeit?"

  • Die Vollmacht als Rechtsmacht: Formvorschriften, mögliche Inhalte, rechtsgeschäftlicher Bereich, Einwilligungserklärungen, betreuungsgerichtliche Genehmigungen, Haftung der Bevollmächtigten, Inkrafttretensregelungen - Vor- und Nachteile, Beendigung der Vollmachtstätigkeit, Notgeschäftsführungspflichten

  • Unterschriftsbeglaubigung durch Betreuungsbehörden, Vollmacht und Vorsorgeregister, Auswirkungen auf Grundstücksgeschäfte, Registriermöglichkeit für separate Betreuungsverfügungen

  • Überwachung des Bevollmächtigten durch Kontrollbetreuer, Status des Bevollmächtigten im FamFG, aktuelle Rspr. des BVerfG und des BGH zum Kontrollbetreuer

  • Ausblick auf Gesetzesänderungen im Bereich der Vollmacht und des Ehegattenvertretungsrechtes, soweit zum Veranstaltungstermin konkret erkennbar

Kathrin Salberg
Referentin Bildung
ksalberg@parisat.de
Tel. +493620226153

Horst Deinert

Dipl.-Verwaltungswirt/Sozialarbeiter






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken