kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Psychosomatische Erkrankungen

Rückenschmerzen können quälend sein, ebenso Schlaflosigkeit, ein andauernder Piepton im Ohr oder ein beängstigendes Herzrasen und Schwindel. Wer dies erlebt, leidet aber nicht unbedingt an einer körperlichen Erkrankung. Diese Symptome sind typische psychosomatische Beschwerden: Signale der Psyche an den Körper, um auf etwas Belastendes, Unerkanntes oder Ungelöstes aufmerksam zu machen. Der Körper ist der Übersetzer der Psyche ins Sichtbare, beschrieb es der Dichter Christian Morgenstern. Psyche und körperliche Symptome hängen zusammen, was durch den Begriff Psychosomatik ausgedrückt wird. Psyche (altgriechisch für Atem, Seele) und Soma (Körper) sind untrennbar miteinander verbunden wie die zwei Seiten einer Münze.

Termin(e):

Datum
17.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 20BH031

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 03.03.2020

Zielgruppe: Mitarbeitende in psychosozialen Arbeitsfeldern

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 130,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          160,00 €

  • Symptome und Diagnosen psychosomatischer Erkrankungen

  • Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten

  • Umgang mit Betroffenen und Angehörigen

Kathrin Salberg
Referentin Bildung
ksalberg@parisat.de
Tel. +493620226153

Prof. Dr. Karl-Heinz Stange

Fachhochschule Erfurt, Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken