kufer

Registrieren | Passwort vergessen?

Covid-19: Absage aller Seminare und Veranstaltungen bis 19. April 2020

Auch uns liegt Ihre Gesundheit am Herzen!

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) stellen wir in Anlehnung an die Empfehlungen des Freistaates Thüringen den Seminarbetrieb ab sofort und bis zunächst zum Sonntag, den 19. April 2020 ein.

Die aktualisierten Termine finden Sie hier im Veranstaltungskalender.

Zudem schränken wir die persönliche Präsenz unserer Mitarbeiter*innen in den Geschäftsstellen ebenfalls ab Dienstag, den 17. März bis voraussichtlich Sonntag, den 19. April 2020 ein. Wir sind weiterhin für Sie telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Paritätischen Akademie Thüringen



/ Kursdetails

Chancen der ICF in der Hilfeplanung erkennen und nutzen!

Modul 4 des Zertifikatskurses "Personenzentriertes Arbeiten"

Das neue Bundesteilhabegesetz berücksichtigt in erheblichem Maße die Philosophie und die Teilhabebereiche der ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health) und fordert, ein ICF-orientiertes, bundeseinheitliches Hilfeplanverfahren für die Eingliederungshilfe (EGH) zu entwickeln, das sich an die neun Teilhabebereiche der ICF anpassen soll. Die ICF ermöglicht in diesem Sinne die Anwendung eines einheitlichen Beschreibungsstandards, wobei ein wichtiger Aspekt die Betrachtung der individuellen Umwelt ("Lebenswelt") des Menschen ist. Die ICF ermuntert die Anwendenden, "auf Systeme zu schauen" und deren Auswirkung für den Menschen mit Behinderung zu beschreiben - beispielsweise im Sinne einer Fragestellung: "Wie behindert eigentlich die Umwelt die Person in ihrer Entwicklung?"

Termin(e):

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Veranstaltungsnummer: 20BH053

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 31.08.2020

Zielgruppe: Leitungskräfte, Mitarbeitende aus Einrichtungen der Behindertenhilfe, Psychiatrie und Suchthilfe

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 140,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          170,00 €

Neben einer theoretischen Einführung werden bei der Schulung die beschriebenen Themen praxisnah und beispielhaft erläutert, z. B. die Verbindung zu bestehenden Hilfeplanverfahren. Ziel ist es, durchaus verständliche Berührungsängste vor der ICF abzubauen, in dem die Chancen und die Philosophie der ICF im Kontext inklusiver Arbeitsweisen verdeutlicht werden.

Kathrin Salberg
Bildungsreferentin
ksalberg@parisat.de
Tel. +493620226153

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Torsten Busch

Dipl.-Sozialpädagoge, staatlich anerkannter Erzieher





Das Seminar ist das vierte Modul des Zertifikatskurses "Personenzentriertes Arbeiten". Wenn Sie alle Module belegen, erhalten Sie ein qualifiziertes Zertifikat der Paritätischen Akademie Thüringen (parisat) und einen Preisnachlass von 10 %, der mit dem letzten Modul verrechnet wird. Bitte weisen Sie uns spätestens 3 Wochen vor dem letzten Modul auf den Preisnachlass hin, damit wir diesen verrechnen können.

Weitere Module:

Modul 1: "Förderplanung auf Augenhöhe gestalten - Pädagogische Anforderungen im Rahmen der Arbeit mit dem ITP" am 02.03.2020

Modul 2: "Personenzentrierte Komplexleistung - Was ist ads?" am 23.03.2020

Modul 3: "Der Mensch in der Mitte - Einführung in die Personenzentrierung anhand der Persönlichen Zukunftsplanung" am 04.05.2020

Modul 5: "Workshop Integrierte Teilhabeplanung (ITP)" am 19.09.2020
Diese Veranstaltung wird am 14.09.2020 wiederholt.

Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken