kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Was tun, bevor es kracht und wenn es kracht...

Modulare Weiterbildung zum Thema Deeskalation

Im Rahmen der Arbeit mit Menschen und der oft damit verbundenen Freude gibt es leider auch viele Situationen, die für die pädagogischen Fachkräfte extrem herausfordernd sind, z. B. wenn Kinder und Jugendliche sich provokativ, aggressiv, grenzüberschreitend oder gar gewaltvoll verhalten. Mit dieser modularen Fortbildung soll sich diesen herausfordernden Situationen gewidmet werden. Hierbei geht es im Teil A um die Prävention und Vorbeugung von Bedrohungssituationen und im Teil B um die konkrete Reaktion in Gewaltsituationen und die damit verbundene Selbstverteidigung. Beide Teile bauen inhaltlich aufeinander auf.

Termin(e):

Datum
09.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP
Datum
10.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 20KJ012

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 24.02.2020

Zielgruppe: Mitarbeitende aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 200,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          230,00 €

Teil A: "Was tun, bevor es kracht?" - Deeskalations- und Präventionsstrategien für Gewaltsituationen in der Arbeit mit (jungen) Menschen

Teil B: "Was tun, wenn es kracht?" - Situativ richtig entscheiden, auftreten und handeln - Deeskalation in die Tat umgesetzt

Monique Janson
Referentin Bildung
mjanson@parisat.de
Tel. +493620226212

Stefan Sommer

Dipl-Sozialpädagoge (FH), MA Social Work



Maximilian Panse

B.A. Polizeivollzugsdienst






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken