kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Impulskontrolle und Erhöhung der Frustrationstoleranz bei Kindern und Jugendlichen

Die Teilnehmenden lernen in diesem Seminar die unterschiedlichen Emotionen und die dahinter stehenden Bedürfnisse kennen. Sie erfahren die erlernten und tief verinnerlichten Auswirkungen der emotionalen Sozialisation (primäre, sekundäre und tertiäre Emotionen). Die dadurch fest verankerten Emotionsabläufe sind schwer zu verändern. Trainingsmöglichkeiten werden aufgezeigt, wie mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet werden kann, damit sie selbst Kontrolle über ihre starken Impulse erlangen können.

Termin(e):

Datum
06.07.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP
Datum
07.07.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 20KJ035

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 22.06.2020

Zielgruppe: Mitarbeitende in Jugendämtern, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Migrationsberatungsstellen, Kitas, schulbezogener Jugendsozialarbeit

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 210,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          240,00 €


  • Affekte, Emotionen und Gefühle Begrifflichkeiten klären

  • Emotionen und ihre Bedeutungen

  • Lernerfahrungen im Umgang mit Emotionen

  • Ausdruck von Emotionen und ihr Aufforderungscharakter

  • Die A-B-C-Formel als Veränderungsansatz

  • Schnellinterventionen zur Gefühlsregulation

  • Langfristige Veränderungsstrategien im Umgang mit Emotionen


Monique Janson
Referentin Bildung
mjanson@parisat.de
Tel. +493620226212

Stefan Werner

Dipl. Sozialpädagoge (FH),Supervisor, Ausbilder für Sozialtherapie






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken