kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



Zertifikatskurs: Betriebswirtschaft in sozialen Organisationen

Führungskräfte sozialer Organisationen sind in der heutigen Zeit immer stärker auf betriebswirtschaftliches Know-how angewiesen, um strategische Entscheidungen nicht nur werteorientiert, sondern auch unternehmerisch fundiert treffen zu können. Mit dem zunehmenden Wettbewerb zwischen sozialen Organisationen, der Einführung persönlicher Budgets, der Vergabe zeitlich befristeter Verträge usw. steigt die Bedeutung unternehmerischen Handelns in dieser Branche.

Das Seminar vermittelt grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Kompetenzen, die für die zentralen betriebswirtschaftlichen Handlungsfelder der Planung, Personalwirtschaft, Finanzwirtschaft, des Rechnungswesens und Controllings im Bereich der sozialen Arbeit relevant sind.

In drei Modulen erhalten Sie umfassendes, praxisorientiertes Wissen von den betriebswirtschaftlichen Grundlagen bis hin zur Anwendung im Rahmen von Controlling und Finanzierung.

Der Kurs kombiniert 3 Präsenzmodule (insgesamt 40 UE) mit 2 Selbstlerneinheiten (insgesamt bis zu 12 UE), die durch eine Online-Lernplattform unterstützt und fachlich begleitet werden.

Termin(e):

Datum
03.04.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP
Datum
08.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP
Datum
09.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP
Datum
19.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP
Datum
20.06.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 20MO036

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 20.03.2020

Zielgruppe: Führungs- und Nachwuchsführungskräfte

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 715,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          815,00 €

Fördermöglichkeit: Für sozialversicherungspflichtig Beschäftigte ist eine Förderung ihrer individuellen Weiterbildung bis zu 1000 € über den Thüringer Weiterbildungsscheck (ESF) möglich. Gerne berät Sie das Team der QualifizierungsentwicklerInnen des Paritätischen Thüringen zu den Förderbedingungen: 036202-26-281

Zertifikat: Mindestanforderung für die Ausstellung des Zertifikates ist eine Anwesenheit von mindestens 80 % der erforderlichen Gesamtstundenzahl und eine erfolgreiche Teilnahme an den Selbstlerneinheiten.Sind die Mindestanforderungen nicht erfüllt, erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung über die geleisteten Stunden und Inhalte.

Modul 1: Grundlagen betriebswirtschaftlicher Steuerung und Einführung in die Lernplattform (Präsenz)
  • Wirtschaftlichkeit, Umsatz, Aufwendungen, Kosten, Leistungen, Nutzen, Erfolgsbegriffe

  • Kern der Betriebswirtschaft von Dienstleistungsunternehmen
Lernziel: Grundbegriffe kennen und verstehen, Grundbegriffe betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge verstehen, Non-Profit-Organisationen als Dienstleistungsunternehmen einordnen können

Selbstlerneinheit: Rechnungswesen und Entgelte
  • Ziele und Grundbegriffe von Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung

  • Formen der Finanzierung von sozialwirtschaftlichen Unternehmen; Entgelte der verschiedenen Leistungsbereiche
Lernziel: Grundbegriffe und Arten des Rechnungswesens kennen und verstehen; Finanzierungsarten und Entgeltformen kennen

Modul 2: Bilanz, GuV, Kostenrechnung und Kalkulation (Präsenz)
  • Aufbau von Bilanz und GuV und deren Zusammenspiel, ausgewählte, einzelne Bilanz-/GuV-Positionen

  • Beispiele von Jahresabschlüssen von Sozialunternehmen

  • Ineinandergreifen von Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung

  • Kalkulationsarten und interne Leistungsverrechnung
Lernziel: ausgewählte Bilanz-/GuV-Positionen kennen und verstehen, wichtige Informationen aus Bilanz und GuV ableiten können, Kostenrechnung als Instrument der betriebswirtschaftlichen Steuerung verstehen, betriebswirtschaftliche Informationen aus der Kostenrechnung ableiten können

Selbstlerneinheit: Einführung in das Controlling
  • Grundlegendes Verständnis für Controlling

  • Begriffe, Definitionen

  • Grundausrichtungen eines Controllings und Rolle des Controllers
Lernziel: Ziele, Inhalte von Controlling kennenlernen

Modul 3: Finanzierung und Controlling (Präsenz)
  • Budgetierung als Instrument

  • Umgang mit Budgets, Budgetsteuerung, Abweichungsanalysen

  • Steuerung mit Kennzahlen

  • Soll-Ist-Vergleich, Ursachenanalyse, Abweichungsanalyse
Lernziel: Budgetierung als wichtiges Controlling-Instrument kennen und verstehen, einfache Budgets erstellen und Informationen ableiten können, Steuerungsinstrumente kennen, Konsequenzen ziehen und Maßnahmen ableiten können

Antje Steinborn
Akademieleitung
asteinborn@parisat.de
Tel. +493620226-227

Dr. Ulrike Pech

Controllerin, Verwaltungsleiterin






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken