kufer

Registrieren | Passwort vergessen?



/ Kursdetails

Was dürfen Inkassounternehmen/Inkassoanwälte?

Praktischer Umgang mit Inkassoforderungen

Stärker als je zuvor bedienen sich Gläubiger zur effizienten Forderungsbeitreibung der Unterstützung durch Inkassounternehmen und Inkassoanwälte. Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Schuldnerinnen und Schuldner werden dabei für diese Tätigkeit häufig Kosten in Rechnung gestellt, die sie nicht nachvollziehen können und deren Berechtigung ihnen zweifelhaft erscheinen. Die Beratungsfachkräfte sind regelmäßig mit unübersichtlichen und nicht detaillierten Forderungsabrechnungen konfrontiert, ein Umstand, der die praktische Arbeit nicht unerheblich erschwert.
Trotzdem oder gerade deshalb gilt: Die Überprüfung und Abwehr unberechtigter (Inkasso-)Forderungen gehört unstrittig zu den unverzichtbaren Bestandteilen eines wirksamen Schutzes von Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Schuldnerinnen und Schuldner.

Termin(e):

Datum
28.04.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - HdP

Veranstaltungsnummer: 20SI005

Veranstaltungsort: Haus der Parität - HdP  - Neudietendorf 

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 14.04.2020

Zielgruppe: Schuldner- und Insolvenzberaterinnen und -berater bzw. andere Fachkräfte, deren Organisationen Mitglied in einem Wohlfahrtsverband sind und die mit überschuldeten Menschen arbeiten, Rechtliche Betreuerinnen und Betreuer

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 130,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          160,00 €

  • Rechtliche Grundlagen der Inkassotätigkeit

  • Erstattungsfähigkeit von Inkassokosten

  • Auswirkungen des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken von 2013 und der in der Evaluation des Gesetzes festgestellte Reformbedarf

  • Forderungsabrechnungen und Umgang mit überhöhten Inkassokostenforderungen in außergerichtlichen Verhandlungen und im Insolvenzverfahren


Die Veranstaltung liefert dazu ein Prüfschema und weitere Arbeitshilfen.
In der Veranstaltung werden typische Beispiele beanstandungswürdiger Inkassopraktiken und Inkassoforderungen ebenso wie Möglichkeiten der Gegenwehr erörtert. Lösungsvorschläge werden vorgestellt bzw. gemeinsam erarbeitet.
Fallbeispiele bzw. Forderungsabrechnungen aus der Praxis werden im Rahmen der Möglichkeiten gerne aufgenommen, sofern sie bis spätestens zehn Tage vor der Veranstaltung an ksalberg@parisat.de eingesandt werden.

Kathrin Salberg
Referentin Bildung
ksalberg@parisat.de
Tel. +493620226153

Hans Peter Ehlen

Rechtsanwalt






Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!

Drucken