Skip to main content

Logo akademie rgb layout

Registrieren | Passwort vergessen?

/ Kursdetails

Rituale, Sterben, Trost und Trauer ...

Abschied nehmen gehört zum Leben - Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen mit Behinderungen und psychischen Beeinträchtigungen

Zu Beginn steht die Frage: Sterben und trauern Menschen mit Behinderungen anders und wie kann dieses Thema in den Einrichtungen einen Platz finden? Das heißt, das gesamte soziale Umfeld von Mitbewohner*innen, Angehörigen und Mitarbeitenden muss einbezogen, mitgedacht und vor allem "mitgefühlt" werden. Sterbende sind darauf angewiesen, dass Begleiter*innen ihren Willen und ihre Wünsche erforschen, dass diese die verbalen und nonverbalen Signale erkennen und Geborgenheit vermitteln. Es gilt ein Gespür dafür zu entwickeln, welche Hilfen in diesen Stunden Erleichterung und Ruhe schaffen. Dabei soll besonders die nichtsprachliche Ebene in den Blick genommen werden. Neben dem Wissen um den Sterbeprozess und der ganz praktischen Handreichungen geht es vor allem auch um die eigene Haltung zu diesem existenziellen Thema. Einrichtungen brauchen eine Abschiedskultur mit Konzepten, Erfahrungen und eine gute Vorbereitung für den Umgang mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer. Traditionen und Rituale können helfen, Trost und Halt in Situationen zu finden, in denen der Boden unter den Füßen wankt. Die Weiterbildung bietet Raum für Austausch und Einübung von Handlungsmöglichkeiten.

Termin(e):

Datum
05.11.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - Neudietendorf

Veranstaltungsnummer: 24BH010

Veranstaltungsort: Haus der Parität - Neudietendorf

Status: Noch genügend Plätze frei

Anmeldeschluss: 22.10.2024

Zielgruppe: Mitarbeitende aus Einrichtungen der Psychiatrie, Behindertenhilfe, Suchthilfe und Interessierte

Teilnahmegebühr:

Kosten für Mitgliedsorganisationen 155,00 €
Kosten für Nicht-Mitgliedsorganisationen          185,00 €

  • Grundlagen in der Begleitung Sterbender und Trauernder
  • Sterbeprozess/-phasen
  • Abschieds- und Erinnerungskultur
  • Trauerprozesse
  • Reflexion der Erfahrungen im Umgang Sterben, Tod und Trauer
  • Einüben von verbalen und nonverbalen Fertigkeiten

Kathrin Salberg
Bildungsreferentin
ksalberg@parisat.de
Tel. 036202 26-153

Portrait

Supervisorin DGSv, Kunsttherapeutin M.A., Diplom-Sozialpädagogin





Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!