Skip to main content

Logo akademie rgb layout

Registrieren | Passwort vergessen?

/ Kursdetails

Fremd oder vertraut?! Zusammenarbeit mit vielfältigen Familienkulturen

Abgelaufen

Unsere Gesellschaft ist vielfältig. Kinder wachsen heutzutage in Familien mit den unterschiedlichsten Lebensentwürfen, Wertvorstellungen und Hintergründen auf. Diese Vielfalt zeigt sich Tag für Tag besonders in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Kindergärten sowie in Familienzentren und Beratungsdiensten. Die dort tätigen Fachkräfte sind dabei herausgefordert, Wege zu finden, mit den unterschiedlichen Bedürfnissen umzugehen. Durch Zuwanderung von Familien aus verschiedensten Herkunftsländern kommen neue und „unvertraute“ Aspekte von Vielfalt hinzu: ungewohnte Essgewohnheiten, religiös geprägte Normen und Wertvorstellungen, Kleidungsvorschriften oder Sprachbarrieren. Gerade in der Zusammenarbeit mit Eltern können dadurch Fragen auftreten:

  • Inwieweit muss ich die kulturellen Hintergründe der Familien in meiner Arbeit berücksichtigen und einbeziehen?
  • Wie kann Kommunikation gelingen – trotz unterschiedlicher Ansichten, Sprachbarrieren oder scheinbarem Desinteresse?
  • Wieviel Anpassung der Familien an Einrichtungsstandards ist nötig und wieviel Anerkennung von Vielfalt ist möglich?

Termin(e):

Datum
21.03.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Haus der Parität - Neudietendorf

Veranstaltungsnummer: 24KJ011

Veranstaltungsort: Haus der Parität - Neudietendorf

Status: Keine Anmeldung möglich.

Anmeldeschluss: 07.03.2024

Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte in Kinder- und Jugendeinrichtungen, Berater*innen

Teilnahmegebühr:

Aufgrund der Förderung durch das Thüringer Ministerium  20,00 €
          

Förderung durch das Thüringer Ministerium für Bildung Jugend und Sport

In der Fortbildung wird eine wertschätzende Auseinandersetzung mit diesen Fragen angeregt. Die Arbeit an einer vorurteilsbewussten, von Toleranz gekennzeichneten Haltung wird im Seminar verbunden mit der Vermittlung von Hintergrundwissen sowie dem praktischen Transfer in den Alltag. Das Konzept der "Familienkultur" wird vorgestellt und gemeinsam werden Wege erarbeitet, kultursensibel auf Herausforderungen zu reagieren. Anhand von alltagsrelevanten Fällen sollen Lösungsmöglichkeiten erarbeitet und diskutiert werden und eine größere Handlungssicherheit im Umgang mit Vielfalt erreicht werden.


Inhalte kurzgefasst:

  • Vielfaltsbegriff und Familienkultur - soziale, kulturelle und religiöse Hintergründe
  • Überprüfen von Handlungsroutinen und Haltungen, Perspektivwechsel
  • Praktische Anregungen zum Umgang mit Vielfalt (z. B. Elternarbeit, Fallarbeit, sprachsensibles Handeln)

Daniela Kahl
Bildungsreferentin
dkahl@parisat.de
Tel. 036202 26-151


Institut für interkulturelle pädagogische Praxis (IIP) der Kindersprachbrücke Jena e.V., verfügt über langjährige Erfahrungen in der vielfalts- und vorurteilsbewussten Bildung mit pädagogischen Fachkräften




Veranstaltungshinweis: Mittendrin statt nur dabei – Gelingende Integration von Kindern im Kontext von Migration und kultureller Vielfalt am 19.09.2024
Das Seminar ist eine Kooperation mit der Kindersprachbrücke Jena e. V.

Legende: Anmeldung möglich Noch genügend Plätze frei fast ausgebucht Nur noch wenige Plätze - jetzt anmelden! Keine Anmeldung möglich. Kurs ausgebucht - als Interessent/in aufnehmen!